AH-News: NEU: Spielerportraits - "Lieblingsstürmer" und "Spezi" +++ Neue Bilder: VfR - Maxhütte
  • Saisonabschluss 2017

  • AH-Fest 2017

  • Zwischenbilanz

  • Sommerfest 2017

  • Ein Jahr mit Hoffnung?

 

  tb asv regenstauf 

5

:

0

  SG Regenstauf   -   VfR Regensburg

VfR Chancenlos in der „Lauberer Gruam“!

RB - 21.04.2017 - 1. Punktspiel

Mit großem Kader ging die Reise für den VfR nach Laub, um gegen die SG Regenstauf/Laub/Zeitlarn/Regendorf seine erste Standortbestimmung auszuloten. Rein gar nichts zu holen über die 90 Minuten gab es für die Gäste aus Regensburg unter optimalen Bedingungen und einem umsichtig leitenden Schiedsrichter Wendler.

Der Gastgeber mit einem Altersdurchschnitt von knapp über 36 Jahren begann dominant mit Positionswechseln und Tempo. Läuferisch, spielerisch und vor allem von der Dynamik her agierte das Heimteam überaus Selbstbewusst. Der VfR war fast förmlich nur in seiner eigenen Hälfte zu finden und wenn doch mal was vorne gehen sollte erstickte die SG die Möglichkeit bereits im Keim. Nur einmal konnte der VfR durch Alkan den Gastgebertorhüter prüfen und 2 weitere Halbchancen von Eder und Colmaz fanden ihren letzten Abschluss nicht. Das Spiel ging zwar klar in eine Richtung, doch so dutzende zwingende Tormöglichkeiten verzeichnete die Heimelf jedoch nicht, da sie viele Male ins VfR-Abseitsnetz liefen. Die, die sie hatten fanden in der aufopferungsvoll kämpfenden Hintermannschaft um Kapitän Rößner ihren ärgsten Widersacher oder letztendlich an VfR-Goalie Kopf ihre Endstation. Mehr als verdient die verdiente Führung kurz vor der Pause für die Hausherren nach einen direkt verwandelten Freistoß an der Strafraumgrenze zum 1:0. Somit ging man in die Kabine.
Der VfR schwor sich für die zweite Hälfte ein und schaffte es öfters wie in Hälfte eins vor das Hausherrengehäuse aufzutauchen. Zwar hatte man nur durch Colmaz mit einem Freistoß aus 20 Metern eine Tormöglichkeit, aber einmal hatte der Gast sogar die Chancen zum zwischenzeitlichen Ausgleichaus, doch das Zuspiel von Eder auf Füger im Strafraum war zu scharf. In der Phase wo der VfR seinen Gegner immer mehr vom eigenen Strafraum fernhalten konnte, bestrafte die SG binnen 12 Minuten mit vier Treffern die Sorglosigkeit im Defensivverhalten eiskalt und schraubte das Ergebnis auf 5:0 hoch. Somit gewann der Gastgeber völlig verdient diese Auftaktpartie 2017.

Fazit: Aufopferungsvoll mit Herz kämpfte das Team gegen einen übermächtigen Gegner und hielt somit das Ergebnis in Grenzen. Auf diese Einstellung wird man aufbauen und es macht dann sogar beim zuschauen Spaß.

VfR – Aufstellung: Kopf, Rößner, Zollner, Scheuerer, Bauer Ra., Alkan, Füger, Qreini, Steinhelfer, Eder, Colmaz, Gerneth, Köhler, Heidinger, Perkins

VfR – Treffer: 

Altersdurchschnitt:  44,7 Jahre

Termine

DEC
26

JAN
3
03.01.2018
Grübl, Andreas

JAN
13
13.01.2018
Bauer, Robert

JAN
28

Anmelden



Zugriffe

54323
HeuteHeute36
Dieser MonatDieser Monat749
Angemeldete Benutzer 0
Gäste 22