AH-News: NEU: Spielerportraits - "Lieblingsstürmer" und "Spezi" +++ Neue Bilder: VfR - Maxhütte
  • Saisonabschluss 2017

  • AH-Fest 2017

  • Zwischenbilanz

  • Sommerfest 2017

  • Ein Jahr mit Hoffnung?

 

   

2

:

3

 tb asv regenstauf
  VfR Regensburg   -   SG Regenstauf

Regenstauf wanke – fiel aber nicht!

RB - 26.07.2017 - 9. Spieltag

Die Voraussetzungen waren gut beim VfR im Heimnachholspiel gegen den Tabellenzweiten die SG Regenstauf. Hatte man bei der Saisonauftaktbegegnung keine Chance, so konnte der Gast mit glücklichen 3 Punkten die Heimreise antreten.

Der VfR begann mutig und überraschte die Gäste mit vielen Ballgewinnen in der Anfangsviertelstunde, vor allem durch Altunay. Das Spiel war offen und unter regnerischen Wetter auch für die nicht verwöhnten VfR-Fanaugen doch ganz ansehnlich. Der VfR hatte bis zur 30. Spielminute bereits 3 Hochkaräter zu verzeichnen, doch 2x Ogner und Altunay brachten das Leder nicht in die Maschen des Gegners. Die Gäste hingegen konnten mit einen ungefährlichen Schrägschuss bis dato für keine Gefahr sorgen. Dann die verdiente Führung für die Blaugelben. Nach Ballgewinn von Altunay legte Falter den Ball mustergültig für den durchgestarteten Altunay durch und dieser zog mit der „Picke“ aus 16 Metern rigoros ab. Die Freude währte nicht lange, denn einen kapitalen Bock von Kapitän Köhler nutzte Pfab direkt aus 18 Metern trocken. Das Spiel blieb offen und der Gast nutzte den nächsten unglücklichen Umstand klasse und eiskalt. Nach einer weiten Flanke rutschte Manndecker Zollner mit beiden Beinen aus, und diese unverhoffte Möglichkeit aus 8 Metern ließ sich die SG erneut nicht nehmen um mit 2:1 in die Halbzeit zu gehen.

Das Spiel blieb zwar offen in der zweiten Hälfte, aber der Gast kam immer gefährlicher vor das Tor von VfR-Torhüter Kopf, der sich 2-3 mal auszeichnen konnte. Nun schaffte der VfR, nach einer Ecke von Bauer Ra., mit einen Kopfballtorpedo aus 8 Metern durch Cadirci den 2:2 Ausgleichstreffer. Beide Teams schenkten sich nichts und doch musste der Gastgeber sich später geschlagen geben. Als Altunay alleine am Gästeschlussmann scheiterte und fast im Gegenzug die SGR einen abseitsverdächtigen Treffer zum 2:3 machte war die Partie zwar noch nicht entschieden, wurde aber merklich hitziger. Der VfR versuchte es mit einen Kopfball von Cadirci und einen abgefälschten Schuss von Bauer Ro. nochmal, aber der Gast spielte nun seine Klasse aus, versäumte es aber nach der gelbroten Karte von Zollner (70. Minute) den Sack endgültig zu zumachen. Daher kann man von einen glücklichen Dreier für die Gäste sprechen, denn einen Punkt hätte sich der VfR sicher verdient gehabt.

Fazit: Unsere Fehler wurden eiskalt bestraft, aber selbst ließen wir in wichtigen Situationen dicke Möglichkeiten liegen die das Spiel für uns hätten entscheiden können. Es war eine gute Partie, trotzdem fehlt es noch an Harmonie zwischen allen Mannschaftsteilen.

VfR – Aufstellung: Kopf, Cadirci, Zollner, Qreini, Köhler, Akkaya, Meindl, Falter, Colmaz, Altunay, Ogner, Bauer Ra., Bauer Ro., Ertopuz

VfR – Treffer: Altunay, Cadirci

Altersdurchschnitt: 42,8 Jahre

Termine

DEC
26

JAN
3
03.01.2018
Grübl, Andreas

JAN
13
13.01.2018
Bauer, Robert

JAN
28

Anmelden



Zugriffe

54323
HeuteHeute36
Dieser MonatDieser Monat749
Angemeldete Benutzer 0
Gäste 22