AH-News: NEU: Spielerportraits - "Lieblingsstürmer" und "Spezi" +++ Neue Bilder: VfR - Maxhütte
  • Saisonabschluss 2017

  • AH-Fest 2017

  • Zwischenbilanz

  • Sommerfest 2017

  • Ein Jahr mit Hoffnung?

 

  TV Barbing 

2

:

1

 
  TV Barbing   -   VfR Regensburg

Trotz Niederlage – 100% VfR-Kampfgeist!

RB - 13.10.2017 - 15. Spieltag

Mit Hiobsbotschaften vor dem Spiel beim TV Barbing ging es für den VfR los, der mit einer Mannschaft antrat, die in dieser Besetzung wohl nie wieder auflaufen wird. Nichts desto trotz kämpfte der Gast bravourös und hatte weitere schlechte Nachrichten wegzustecken, wo selbst Headcoach Jobst P. seine Fußballstiefel schnüren musste.

Der VfR ging zwar als Verlierer vom Platz, aber die Moral stimmte beim Tabellenletzten gegen den Drittplatzierten über 90 Minuten. Der Gastgeber begann überlegen und hatte gefühlte 85% ballbesitz. Der Gast vom Hohen Kreuz hingegen begann überaus nervös und brachte sich mit vielen Aufbau- und Abspielfehlern selber in Schwierigkeiten. So hatte der Gastgeber die erste große Möglichkeit, als er alleine vor Torwart Köhler auftauchte und vorbeischob. Der VfR gab die passende Antwort durch Sönmez. Nachdem der VfR-Stürmer kurz vorher leichtfertig vergab, schlug er nach einer Flanke von Colmaz ins lange Eck aus 8 Metern eiskalt zur Gäste-Führung zu. Dann hatte die Heimelf die passende Antwort parat und schaffte nach schönem Spielzug über den rechten Flügel und der scharfen flachen Hereingabe an den langen Pfosten den 1:1 Ausgleich. Kurz vorher hatte VfR-Kapitän Rößner das 2:0 auf den Fuß, aber dieser vergab überhastet. Der Gast kam zwar nicht oft in den Strafraum des TVB, aber dafür umso gefährlicher. Der Favorit aus Barbing hatte dann zweimal die Möglichkeit zur Führung, aber jeweils legten sie das Leder neben den Pfosten ins Toraus. Der VfR kam noch einmal mit einen Drehschuss von Colmaz aus 18 Metern gefährlich nahe, ehe Schiedsrichter Schaffert zur Halbzeit pfiff.

Nachdem in Hälfte eins der VfR zwei Verletzte zu beklagen hatte, erwischte es ihm zum Anpfiff zur Hälfte Zwei nochmal, als Eder auch passen musste. So ging der VfR 45 Minuten mit 10 Mann zu Werke. Das Heimteam bestimmte klar das Geschehen, aber ohne gefährlichem Abschluss. Ihre Flanken kamen nicht an, oder waren sichere Beute von VfR-Torwart Köhler. Einmal brannte es, als der TV-Stürmer samt Ball neben das Tor durchstartete. Der VfR kämpfte aufopferungsvoll du konnte doch zweimal gefährlich im TV-Strafraum nach der 2:1- Führung von Jogsch (TVB) aufkreuzen. Ein Foul von Rößner im Strafraum, lies sich Jogsch nicht nehmen und verwandelte per Aufsetzer vom Punkt. Nach einer scharfen Freistoßhereingabe verpasste Colmaz nur um wenige Zentimeter und als Akar einen Alleingang startete und mit einem Gebälktreffer abschloss, konnte Jobst P. den Abpraller aus 6 Metern nicht nutzen. Der VfR war nahe dran am Ausgleich, denn auch danach fand der Gastgeber kein Mittel für Torgefahr. Nur kurz vor Schluss strich ein Schuss aus 12 Metern knapp über die Querlatte des VfR`s. Somit verlor der VfR zwar die Partie, aber gewann an Moral.

Fazit: Sehr gute kämpferische Leistung mit einer Notelf, die mit mehr Abschlußstärke mindestens 1 Punkt verdient gehabt hätte.

VfR – Aufstellung: Köhler, Höreth, Jobst K-H., Akar, Rößner, Bauer Ra., Eder, Colmaz, Füger, ???, Sönmez, Schiessl, Jobst P.

VfR – Treffer: Sönmez

Altersdurchschnitt: 46,4 Jahre

Termine

DEC
26

JAN
3
03.01.2018
Grübl, Andreas

JAN
13
13.01.2018
Bauer, Robert

JAN
28

Anmelden



Zugriffe

54323
HeuteHeute36
Dieser MonatDieser Monat749
Angemeldete Benutzer 0
Gäste 21