shield 319990 640Danke Peter, danke Schwambo!

RB - 14.11.2017

Eine Ära geht zu Ende. Meine Hoffnung ist, diese Ära macht nur einmal eine Verschnaufpause. Diese Ehrenarbeit wird im Allgemeinen zu wenig gewürdigt und leider als Selbstverständlich gesehen. Ich  weiss, dass dem so nicht ist und „Hut ab“ für eure geleistete Arbeit, die nicht nur sehr viel Freizeit in Anspruch genommen hat, sondern auch Herzblut – Emotionen und Anspannungen im positiver und auch negativer Form.

Danke Jungs, und wir sehen uns!

Nun zu unserer Saison die mit viel Hoffnung und bei mir mit Aufbruchsstimmung begann und am Schluss erst wieder mit Spaß am AH-Fußball endete. Anspruch und Wirklichkeit klaffte 2017 weit auseinander. Viele Kleinigkeiten machten nicht nur unseren Betreuern die Arbeit schwer, sondern wurden zu Großen. Schlechte Trainingsbeteiligung (wo auch einige Ausfälle dazu beitrugen), keine Absagen oder Entschuldigungen, dass betteln um das Trikotgeld (umsonst ist nix) und vor allem die Einstellung im Spiel. Das „Jung mit Alt“ spielgelte hier nicht nur die sportliche Bilanz wieder, auch die Gemütsfassung sank intern enorm. Das wir Letzter wurden war ein Indiz dafür, aber nicht das Potenzial aller Spielberechtigten. Eigenegoismus und die Gleichgültigkeit mit Aussagen nach dem Spiel bestätigten in dieser Phase bis zu den Sommerferien die mangelnde Einstellung, vor allem von den Jungen kam zu wenig für den AH-Fußball.

So geht es nicht, trotz Niederlagen, Spaß am Fußball, am Team und Vereinsleben zu haben.

Dass es anders geht, zeigen uns die 3 letzten Spiele der Saison und das ist VfR AH-Fußball. Mit Bereitschaft, Einstellung und letzten Einsatz kam nicht nur der Spaß zurück, sondern auch ein Teilerfolg. Erfolg ist zweierlei im Seniorenfußball bei uns. In erster Linie soll er Spaß machen und man kann sich auf jeden Mitspieler verlassen, dass er alles Mögliche gibt. Das dann der Erfolg kommt ist eine schöne Nebensache.

Wie soll ich nun sportlich Bilanz ziehen? Klar liesen wir ein paar Punkte leichtfertig liegen und wenn man die Endtabelle ansieht kann man auch Positives erkennen. Mit der 5.besten Abwehr (Altersdurchschnitt nicht vergessen) wäre man von der gewünschten Platzierung vor der Saison voll im Soll. Wo es leider haperte war diesmal im Sturm mit den wenigsten erzielten Treffern. Also klar verdienter Letzter bei 14 absolvierten Spielen mit nur 2 Siegen, 4 Unentschieden und 8 Niederlagen.

Nun hoffe ich, dass wir 2018 mal wieder angreifen und uns als Mannschaft präsentieren und dass JEDER EINZELNE sich voll einbringt. Nicht nur mit Reden und Versprechungen, sondern nur Taten zählen.

AH Fest 2017

Alle Spieler, egal ob aktiv, verletzt oder auf Standby, werden gebeten, am Samstag 28.10. ab 19 Uhr am AH-Fest teilzunehmen. Neben der geselligen Runde zum Saisonabschluss geht es auch um die Zukunft der VfR-AH. Bitte nehmt Euch alle die Zeit dafür! 

Für Speis und Trank ist bestens gesorgt. Eure Frauen und Lebensgefährtinnen sind natürlich auch recht herzlich eingeladen. Da wir das Essen bestellen müssen wird dringend um Rückmeldung bei P. Jobst gebeten!

Der Unkostenbeitrag pro Person liegt bei € 10.

 

zwischenbilanzArg gebeutelt zur Zwischenbilanz!

RB - Sept 2017

Die Hoffnung in der Spitzengruppe vor der Saison zu sein war legitim aufgrund der Neuzugänge und dem Nachrückern aus der 1.Mannschaft. Nach dem letztjährigen 5.Tabellenplatz und des Verletzungspeches 2016 schien es endlich mal wieder, auch personell, in eine positive Richtung zu gehen. Das dies nicht wie erhofft gelang wirft Fragen auf.

Bei 10 absolvierten Spielen, mit nur einen Sieg, ist schon eine karge Ausbeute, trotz sehr guten Aufstellungen, für die Mannschaft die jeweils auf dem Platz stand. Ihr gelang es nicht einige Punkte zu sichern um sich im Mittelfeld der Tabelle sich zu setzen. 2x BSC und 1x Sallern (Fünf liegengelassene Punkte) zeigen es auf. Zwar war man bei den anderen Partien (außer beim Saisonauftakt in Regenstauf), hier nicht immer die klar schlechtere Mannschaft, aber es fehlte immer etwas um zu siegen oder zu punkten. Die komplette Einstellung !

Zu einem geht uns die Effizienz vor dem Tor ab, die uns durch Ossi Altunay zu Beginn der Spiele geholfen hatte. Chancen hatten wir dennoch viele, aber vor den Tor vergaben wir teilweise kläglich. 14 Treffer zeigen nicht von Treffsicherheit pur in der Offensive, wenn davon auch noch 5 Verteidigertreffer sind.

Hinten sind wir meiner Meinung mit 29 Gegentreffern im Soll, wenn man alleine den Altersdurchschnitt bedenkt, gegen wen unsere Abwehr (teilweise weitaus jüngere Gegenspieler) zu bestehen hat.

Dieses Jahr bewahrheitet sich meine These, dass ein Spiel fällt mit dem Mittelfeld. Leider bis dato im negativem Sinne. Wesentlich verjüngt, vermeintlich laufstärker und auch spielerisch waren hier die Hoffnungen enorm. Das Egoismus und vor allem taktisches Fehlverhalten, ohne Einsicht, auch nicht im AH-Fußball geht, sollte nun mal jedem objektiv auffallen. Es kann nicht sein, dass die „Alten“ für die „Jungen“ die Laufarbeit im Defensivverhalten machen müssen und dadurch selbst mehr Fehleranfällig werden, durch Kraftnachlass und Konzentrationsschwächung. Wir müssen wieder das spielen, wofür wir aufgestellt werden, ohne Wenn und Aber!

Nur so geht das „GEMEINSAM“ wieder. Auch etwas sagen zu lassen, ob Alt zu Jung und auch umgekehrt, gehören dazu.

Nun kann Jeder dazu beitragen, die letzten Spiele zufriedenstellend zu absolvieren und den Spaß wieder zu finden.

Bild 02Sommerfest des VfR Regensburg

Am 22. und 23.07.2017 fand das traditionelle Sommerfest des VfR Regensburg statt.

Am Nachmittag sahen die Besucher ein Gaudispiel zwischen der AH und den "VfR-Legenden".

Anschließend wurde bis in die Nacht gefeiert. Getränke und Spezialitäten vom Grill waren ausreichend vorhanden.

Die Bilder von den Ehrungen gibt es hier.

blue 381344 6402017 – Ein Jahr mit Hoffnung?

RB - Das letzte Spieljahr sollte man schnell abhaken und mit neuer Zuversicht in die kommende Spielzeit gehen. Die Verletztenliste war schon enorm und wenn ein Großteil dieser Spieler zurückkommt und mit ihrer positiven Einstellung annähernd an ihr Leistungspotenzial kommt, dann kann man hoffen nicht nur den letztjährigen Tabellenplatz halten zu können, sondern ihn auch zu verbessern.

Mit Favoritenvorhersagen beschäftige ich mich dieses Jahr nicht, denn 2 Mannschaften werden wie immer diese Saison dominieren. Welche es sein werden, wird sich im Laufe zeigen. Der VfR sollten aber für jeden Gegner in jedem Spiel eine große Hürde darstellen.

Wir sollten auf UNS schauen, den Schwung mit den Jungen nicht nur auf dem Platz nutzen, sondern auch außerhalb wieder gesellschaftlich zu alter Stärke finden. HIER SIND ALLE GEFRAGT!

Erst wenn die Punktspiele und auch die Trainingszeit beginnt kann man die Prognosen stellen in welche Richtung die Saison für uns gehen wird, aber wenn alle Hoffnungen und Voraussagen eintreffen sollten, dann kann das nur eine erfolgreiche Spielzeit werden. Klar brauchen wir keine Verletztenmisere oder andere unglückliche Umstände (Arbeit, Urlaub ete.) und auch ein bisschen Glück auf dem den Platz, aber chancenlos auf eine Topplatzierung sehe ich uns da nicht.

Ich freue mich darauf mit den Jungs zu kicken, im Spiel alles zu geben, unseren VfR würdig und fair zu vertreten und nach den Spielen bei „einem Erfrischungsgetränk“ das Spiel zu analysieren.

Hier geht es zum vorläufigen Spielplan

Termine

DEC
26

JAN
3
03.01.2018
Grübl, Andreas

JAN
13
13.01.2018
Bauer, Robert

JAN
28