diary-684750 640Mit Arroganz oder Bescheidenheit 2015?
Die Meinungen gehen dieses Jahr weiter auseinander als in den vergangenen Spielzeiten. Die Einen sprechen davon ganz vorne mitzuspielen und ein anderer Teil von einem guten Mittelfeldplatz. Mit was von Beiden sollten wir uns objektiv für 2015 einordnen? Ist durchaus mal Arroganz gefragt oder sollen wir weiterhin mit Bescheidenheit unsere Freizeitsportart angehen. In den letzten Jahren sind wir mit Bescheidenheit besser gefahren.
Oder warum nicht BEIDES?!
Ich will hier nicht als Pessimist gelten, aber meiner Meinung nach sollten wir uns im hinteren Mittelfeld sehen. Nicht nur, dass wir alle Älter und Bewegungsfreudiger (?) geworden sind, nein auch unsere Kreisklassengruppe hat an Stärke enorm zugenommen. Wir dürfen nie vergessen wo wir herkommen und durch was wir die Erfolge, für UNS, in den letzten 3 Spieljahren eingefahren haben. Können wir diese nur nahezu bestätigen, dann wäre dieses Abschneiden von der Wertigkeit höher einzustufen. Dafür brauchen wir aber eine perfekte Saison von uns Allen und das betrifft nicht nur uns Spieler, sondern auch unsere Betreuer mit dem glücklichen Händchen für Alles und auch für unsere Fans.
Es wird sich nun zeigen 2015, ob wir wirklich ein eingeschworener Haufen sind, wenn wir plötzlich nicht mehr gewinnen sollten. Wie viele Spieler wir dann noch zum Spiel oder Training sein werden. Dies ist von mir nur ein Denkanstoß bzw. ein „Warnschuss“ an uns Spieler.
Glauben tue ich nicht daran!
Man hat gesehen, dass wir jedes Spiel eine harte Nuss sind, die man erst einmal knacken muss um zum Erfolg zu kommen. Bleibt es so, dann wir auch der Spaß miteinander/füreinander im Spiel und auch Training nie verloren gehen.
Für  2015 haben wir eine Hammergruppe erwischt und diese im Vorfeld zu bewerten ist schwer. Meine Topfavoriten für den Meistertitel sind die SG Neutraubling als letztjähriger Meister unserer Gruppe. Die SG Zeitlarn, die sich freiwillig wieder eine Klasse tiefer ansiedelt und für mich immer ein spielstarkes Team stellt die SG Wiesent.
Als Geheimtipp sehe ich die SG Matting/Oberndorf die personell eigentlich vorne dazu gehören. Das breite Mittelfeld ist mit dem VfR, FC Mintraching, SV Sallern und der TSV Pettenreuth wohl besetzt. Zu den vermeintlich schwächeren Teams gehören der klar unter seinen Verhältnissen spielenden BSC Regensburg und der FC Rosenhof.
Man darf KEINEN unterschätzen!  Festmachen darf man solche Prognosen nie, denn es sind so viele Komponente die Greifen müssten. Kommen junge Spieler nach und wie integrieren sie sich, wie sind die Schiedsrichterleistungen, wie ist unsere Leistung jedesmal, Aufstellungen, Chancenverwertung und vieles mehr spielen hier eine große Rolle. Für uns sollte es nur eines geben „SPASS MITEINANDER“ und der Rest kommt von alleine, auch wenn es mal nicht so läuft.
Denn eines sollte man selbst im Spiel nie vergessen „ Wir sind AH-Spieler“. Nun eine Verletzungsfreie Spielzeit und Spaß an unserem Sport!