blue 381344 640Duchwachsen im Soll!

Knapp 1/3 ist die Saison bereits alt und ich möchte hier schon ein kurzes Resümee ziehen. Nach einem klasse Start kam der VfR-Motor stark ins Stottern was bezeichnenderweise mit einem Remis im Derby beim BSC vor der ersten Ferienpause endete.

Nach der derzeitigen Tabellensituation muss man unsere beiden Auftaktpartien in einem anderen Licht sehen. Der Auftaktsieg in Sallern war die über 90 Minuten beste Saisonleistung. Auch das angeblich schlechte 6:2 über Oberndorf erscheint nun doch besser als man dachte.

Was uns leider bis jetzt in der Saison fehlt sind die 10% mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, die uns die letzten Jahre die nötigen Mehrpunkte bescherten. Sei es, dass dies der Knock Out für den Gegner bedeutete, der knappe Sieg und auch der verdient erkämpfte Punkt.

Wir müssen uns auch selber eingestehen, dass wir vor allem in den letzten 3 Spielen vermissen leißen, den von uns gewohnten Meter mehr zu laufen als der Gegner. Liegt das an unserem Altersdurchschnitt pro Spiel, am Trainingsfleiß oder wie ich finde an der Einstellung (5-10% weniger gehen halt nicht).

Zwar halten wir bis jetzt noch gut mit, aber wir dürfen nicht vergessen, dass jeder von uns 100% bereit sein muss für die Mannschaft. Ich will hier nicht etwas schwarz reden, aber aufpassen sollten wir schon.

Das zeigte das Spiel in Wiesent oder auch die Niederlage zuhause gegen Zeitlarn. Wir machen ungewohnt viele individuelle Fehler die in unserer starken Gruppe eiskalt bestraft wurden. Unsere Konzentration sollte wie wieder in den 90 Minuten auf MAXIMUM stellen, dann werden auch wieder die Gegentreffer weniger.

Da gehören ALLE Dazu !

Hut ab vor Headcoach Jobst. Trotz der gefühlten Niederlage beim BSC alle Spieler einzusetzen und lieber nur einen Punkt mitzunehmen, als einen nicht spielen zu lassen. Da sage ich, genau RICHTIG !

WIR sind ein TEAM, gehören Alle dazu. Nur so macht es Spaß.

Jeden das Gefühl zu geben, er ist die Mannschaft. Da gehört auch dazu mit Kritik umgehen zu können, dass zeigten auch die Äußerungen in der Kabine. Ehrgeiz, Wille miteinander und nun auch einmal mit einer schlechten Serie umzugehen. So kommen wir wieder zurück zu unseren Wurzeln.

Dabei hoffe ich wieder auf einen Einstellungswandel bei Allen, was taktische Disziplin und Bereitschaft (100%) betrifft.

WIR werden es brauchen!

Unsere Gegner werden nicht schlechter und so eine ausgeglichene Liga erwartet 100% bei jedem Spiel.

Mit Neutraubling und Mintraching haben wir noch zwei dicke Brocken vor der Brust in der Vorrunde. Auch die Partien in den letzten Jahren gegen Pettenreuth und Rosenhof war nicht weniger leicht.

Also Kopf hoch Jungs wir sind immer noch im Soll.