Bild 01

VfR mit achtbaren Ergebnissen in Thalmassing!

Nichts zu holen gab es für das Team vom „Hohen Kreuz“ in der stark besetzten Hallenkreismeisterschaft in Thalmassing. In der Gruppe mit den Kreisligisten Kareth/Lappersdorf (0:1), Bernhardswald (3:3), sowie dem starken Kreisklassisten Neutraubling (0:1) und dem späteren Kreismeister Laaber (1:2) schloss man zwar das Turnier als Gruppenletzter, aber dennoch mit achtbaren Ergebnissen ab.

Zum Auftakt musste das Team von Headcoach Jobst eine bittere 1:0 Niederlage gegen den Kreisliga-Fünften aus Lappersdorf hinnehmen. Auch im Spiel 2 vergaß man seine durchaus vorhandenen Möglichkeiten zu verwerten. So endete auch das Match gegen Neutraubling mit 0:1. Dann ging es gegen den Kreisliga-Achten aus Bernhardswald und man verspielte binnen 2 Minuten ein sicheres 3:0. Im letzten Gruppenspiel erwischten der VfR gegen den späteren Hallenkreismeister einen schlechten Start und lag bereits früh mit 1:0 hinten. Auch nach dem 2:0 ließ der VfR sich nicht hängen und kam nicht nur zu Anschluss, sondern hatte kurz vor Schluss mit einem Pfostentreffer auch noch Pech. Somit ging man zwar als Gruppenletzter, aber erhobenen Hauptes aus dem Turnier.

Aufstellung:     Kopf, Dürüm, Zollner, Qureini, Gerneth, Köhler, Altunay, Bauer Ra.

Coach:                      Jobst P.

Durchschnittsalter:      48,2 Jahre

 

TSV Kareth Lappersdorf   -   VfR Regensburg
1 : 0
 VfR Regensburg  -  tsv neutraubling
0 : 1
 tsv bernhardswald  -  VfR Regensburg
3 : 3 Eder, Altunay, Köhler
 VfR Regensburg  -  TSG Laaber
1 : 2 Köhler