shield 319990 640Danke Peter, danke Schwambo!

RB - 14.11.2017

Eine Ära geht zu Ende. Meine Hoffnung ist, diese Ära macht nur einmal eine Verschnaufpause. Diese Ehrenarbeit wird im Allgemeinen zu wenig gewürdigt und leider als Selbstverständlich gesehen. Ich  weiss, dass dem so nicht ist und „Hut ab“ für eure geleistete Arbeit, die nicht nur sehr viel Freizeit in Anspruch genommen hat, sondern auch Herzblut – Emotionen und Anspannungen im positiver und auch negativer Form.

Danke Jungs, und wir sehen uns!

Nun zu unserer Saison die mit viel Hoffnung und bei mir mit Aufbruchsstimmung begann und am Schluss erst wieder mit Spaß am AH-Fußball endete. Anspruch und Wirklichkeit klaffte 2017 weit auseinander. Viele Kleinigkeiten machten nicht nur unseren Betreuern die Arbeit schwer, sondern wurden zu Großen. Schlechte Trainingsbeteiligung (wo auch einige Ausfälle dazu beitrugen), keine Absagen oder Entschuldigungen, dass betteln um das Trikotgeld (umsonst ist nix) und vor allem die Einstellung im Spiel. Das „Jung mit Alt“ spielgelte hier nicht nur die sportliche Bilanz wieder, auch die Gemütsfassung sank intern enorm. Das wir Letzter wurden war ein Indiz dafür, aber nicht das Potenzial aller Spielberechtigten. Eigenegoismus und die Gleichgültigkeit mit Aussagen nach dem Spiel bestätigten in dieser Phase bis zu den Sommerferien die mangelnde Einstellung, vor allem von den Jungen kam zu wenig für den AH-Fußball.

So geht es nicht, trotz Niederlagen, Spaß am Fußball, am Team und Vereinsleben zu haben.

Dass es anders geht, zeigen uns die 3 letzten Spiele der Saison und das ist VfR AH-Fußball. Mit Bereitschaft, Einstellung und letzten Einsatz kam nicht nur der Spaß zurück, sondern auch ein Teilerfolg. Erfolg ist zweierlei im Seniorenfußball bei uns. In erster Linie soll er Spaß machen und man kann sich auf jeden Mitspieler verlassen, dass er alles Mögliche gibt. Das dann der Erfolg kommt ist eine schöne Nebensache.

Wie soll ich nun sportlich Bilanz ziehen? Klar liesen wir ein paar Punkte leichtfertig liegen und wenn man die Endtabelle ansieht kann man auch Positives erkennen. Mit der 5.besten Abwehr (Altersdurchschnitt nicht vergessen) wäre man von der gewünschten Platzierung vor der Saison voll im Soll. Wo es leider haperte war diesmal im Sturm mit den wenigsten erzielten Treffern. Also klar verdienter Letzter bei 14 absolvierten Spielen mit nur 2 Siegen, 4 Unentschieden und 8 Niederlagen.

Nun hoffe ich, dass wir 2018 mal wieder angreifen und uns als Mannschaft präsentieren und dass JEDER EINZELNE sich voll einbringt. Nicht nur mit Reden und Versprechungen, sondern nur Taten zählen.

Termine

DEC
26

JAN
3
03.01.2018
Grübl, Andreas

JAN
13
13.01.2018
Bauer, Robert

JAN
28