5

:

0

 
   

VfR Regensburg

- FC Pettenreuth-

Kürn

VfR startet mit Heimsieg aus der Sommerpause!

13.09.2013 - 12. Spieltag

Auch dieses Jahr kommt die AH nach der Sommerpause schwer in die Gänge, siegt aber am Ende deutlich über Pettenreuth.

Ungewöhnlich viele Flüchtigkeitsfehler leistete sich die Heimmannschaft in den ersten 15 Minuten des Nachholspiels, dass mit einem Paukenschlag began. Der Gast erziehlt bei einem Freistoß am Strafraumeck mit seinem einzigen nennenswertem Torschuss über 90 Minuten einen Kopfballtreffer, aber der Schiedsrichter hatte den Ball noch nicht freigegeben. Nach und nach kam der VfR besser ins Spiel. Köhler W. wurde am Strafraum angespielt, verlud seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung, zielte aber genau an den linken Pfosten. Es folgten weitere Möglichkeiten durch Jäckle, Heidinger und Altunay. Der VfR bestimmte nun das Spiel. Das erlösende 1:0 fiel nach einer schönen Kombination über Broll, nach scharfer Hereingabe von Jäckle staubte Altunay aus 5 Metern ab. Noch vor der Pause erhöhte der Gastgeber auf 2:0. Broll schickt Altunay auf der linken Seite, dieser legt schön in die Mitte ab und Heigdinger hat keine Mühe den Ball zu verwandeln.

In der Pause warnte Coach Jobst seine Mannschaft die Konzentration zu behalten und den Gegner nicht zum Anschlusstreffer einzuladen. Die Anweisung wurde konsequent umgesetzt, Pettenreuth konnte sich in der 2. Halbzeit kaum mehr befreien. Eder, Jäckle, Broll und vor allem Kopf ließen allerdings viele Möglichkeiten liegen. Nachdem Eder eine Flanke von rechts in den Strafraum schlug und Köhler W. zum 3:0 einschob, war die Partie entschieden. Jäckle erhöhte mit einem abgefälschten Schuss in den Winkel zum 4:0, ehe Eder nach einer Ecke und Kopfballablage durch Rößner aus 3 Metern den Endstand markierte.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatte die AH den Gegner doch klar beherscht und kann sich nun auf die nächste schwere Partie in Wiesent konzentrieren.

Termine

DEC
26

JAN
3
03.01.2018
Grübl, Andreas

JAN
13
13.01.2018
Bauer, Robert

JAN
28