0

:

2

 
   

SG Wiesent-

Wörth

-

VfR Regensburg 

Köhler W. wird zum Matchwinner in Wiesent!

20.09.2013 - 14. Spieltag

Zwei grundverschiedene Halbzeiten des VfR sahen die mitgereisten Fans beim Auswärtsspiel in Wiesent, bei dem Köhler W. durch ein Tor und eine Torvorlage zum Matchwinner avancierte.

Zu Beginn der ersten Halbzeit fand der VfR schwer in die Partie und war der Heimmannschaft läuferisch und kämpferisch unterlegen. So hatte man bei einigen Torchancen des Gegners Glück, dass nichts Zählbares dabei herauskam. Mitte der ersten Halbzeit  zeigte sich der VfR verbessert, ohne aber überzeugen zu können. Der Heimmannschaft gelang es immer wieder aus einer sicheren Defensive durch kluges Passspiel und hohem läuferischen Aufwand nach vorne zu kombinieren. Dennoch gelang es dem VfR mit einem 0:0 in die Pause zu gehen.

Die Halbzeitansprache von Coach Jobst schien die Mannschaft aufzuwecken und anzuspornen. Sofort nach Anstoß war man näher an den Gegenspielern und nahm nun auch die Zweikämpfe an.  So dauerte es nicht lange bis Bauer Ra. mit seinem Pass Köhler W. im Strafraum anspielte und dieser aus der Drehung mit rechts in den Winkel das 1:0 markierte. Die Führung gab dem VfR weitere Sicherheit. Die Abwehr um Torwart Fenzl und Libero Rößner stand nun bombensicher und auch das Mittelfeld arbeite fleißig nach hinten um die Angriffsbemühungen der starken Heimmannschaft zu unterbinden. Einige hochkarätige Konterchancen wurden aus aussichtsreicher Position von Altunay und Heidinger vergeben.

Dann aber das erlösende 2:0! Köhler W. führt den Ball in der eigenen Hälfte an der linken Auslinie, spielt auf Heidinger, der wieder Köhler steil die Linie entlang schickt. Köhler W. zieht in die Mitte und legt uneigennützig quer zum mitgelaufenen Altunay. Dieser macht diesmal alles richtig und schießt links unten ein.  Die Heimmannschaft steckte nicht auf und war weiter bemüht, nach vorne zu spielen. Doch durch die geschlossene Mannschaftsleistung gelang es, den wichtigen Auswärtssieg sicher nach Hause zu bringen.

Durch eine enorme Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte gelang der zweite Sieg ohne Gegentor nach der Sommerpause.

Termine

DEC
26

JAN
3
03.01.2018
Grübl, Andreas

JAN
13
13.01.2018
Bauer, Robert

JAN
28