Spielplan 2012

 

Vorbereitung

 

 Tag   Datum Uhrzeit Paarung Ergebnis
 Samstag     14.04.2012 16:00 VfR - ASV Holzheim               abges. 

 

Vorrunde

Spieltag   Tag  Datum Uhrzeit Paarung Ergebnis
1  Freitag 20.04.2012 18:30 FC Mintraching - VfR 1:3
2  Freitag 27.04.2012 18:30 FC Pettenreuth/Kürn - VfR 1:3
3  Freitag 04.05.2012 18:30 FC Viehhausen - VfR 1:2
4  Freitag 11.05.2012 18:30 VfR - TSV Bernhardswald 2:0
5  Mittwoch 26.09.2012 18:30 VfR - BSC Regensburg   3:2 
6  Samstag 16.06.2012 18:00 SG Donaustauf/Barbing - VfR  2:4
7  Freitag 22.06.2012 18:30 VfR - SG Wiesent/Wörth 2:1
8  Samstag 30.06.2012 18:00 FC Rosenhof/Wolfskofen - VfR 1:3
9  Mittwoch 11.07.2012 18:30 VfR - SC Regensburg 2:3

 

Rückrunde

Spieltag   Tag  Datum Uhrzeit Paarung Ergebnis
10  Freitag 13.07.2012 18:30 VfR - FC Mintraching 0:0
11  Freitag 20.07.2012 18:30 VfR - FC Pettenreuth/Kürn 5:0
12  Freitag 27.07.2012 18:30 VfR - FC Viehhausen 8:2
13  Freitag 14.09.2012 18:00 TSV Bernhardswald - VfR 2:1
14  Freitag 21.09.2012 18:00 BSC Regensburg - VfR 4:0
15  Freitag 28.09.2012 18:30 VfR - SG Donaustauf/Barbing 6:0
16  Freitag 05.10.2012 18:30 SG Wiesent/Wörth - VfR 0:2
17  Freitag 12.10.2012 18:30 VfR - FC Rosenhof/Wolfskofen  6:0
18  Freitag    19.10.2012 19:00 SC Regensburg - VfR 5:0

 

 

 

     


1


:


3

 
  FC Mintraching   -   VfR Regensburg

Saisonauftakt in Mintraching - "SIEGREICH"!

20.04.2012 - 1.Spieltag

Optimale Bedingungen, optimale Fanunterstützung und optimale Punkteausbeute gelang der VfR-AH bei ihrem Saisonauftakt in Mintraching an diesem Freitagabend. Zufrieden konne Coach Jobst mit dem Spiel  seiner Mannen sein, obwohl er der vielen vergebenen Chancen schon ein wenig nachtrauerte.

 

Der VfR spielte von Beginn an sehr diszipliniert. Die Abwehr um Libero Rößner mit Zollner und Reier stand bombensicher und in der Zweikämpfbilanz in der Defensive, gegen keinesfalls zimperliche FC-Akteure, verzeichnete der Gast ein klares Plus. Auch bei den Tormöglichkeiten führte der Gast deutlich, aber hier konnten die "Hohes Kreuzler" in Hälfte eins noch kein Kapital verbuchen. Mit Möglichkeiten von Schwandner, Scheuerer, Qreini, Köhler, Jäckle und Altunay lies man einige gute Chancen liegen und somit ging es Torlos in die Halbzeitpause. Ach ja, erwähnenswert noch ein Außenpfostentreffer des Gastgebers. Nach der Pause wirkte das Spiel des VfR`s konstruktiver und zwingender im Angriff, vor allem in Strafraum des FC Mintraching. Nach einer scharfen Hereingabe von Jäckle erzielte der FCM selbst die Führung für den VfR. Das 2:0 erzielte dann Altunay, nach schöner Kombination über Rößner mit einem Bauernspitz ins lange Eck. Die entgültige Vorentscheidung mit einem Solo, unhaltbar ins kurze Eck, erzielte erneut Altunay. Weitere Chancen von Kudala, Köhler und Altunay fanden erneut den Weg nicht ins FCM-Netz. Kurz vor Schluß noch Ergebniskorrektur zum 1:3 für den Gastgeber nach einem Freistoß zum Endstand.

 

 

    


1


:


3

 

  FC Pettenreuth/Kürn   -   VfR Regensburg

Erneuter Auswärtserfolg der VfR-AH !

27.04.2012 - 2.Spieltag

Auf die Reise mußten die Alten Herren des VfR Regensburg nach Pettenreuth. Gegen die bullige Heimvertretung den TSV Pettenreuth/Kürn gewann das Team um die Coaches Jobst/Schwimmbeck allemal verdient und konnte sich bei wiesenartigen Platzbedingungen sogar, nach dem 2. Spieltag, an die Tabellenspitze setzen.

Der Gast begann schläfrig und ging auch mit einer abgerutschten Flanke des TSV nach 3 Minuten in Rückstand. Von da ab besannen sich die "Alten Knaben" des VfR`s ihrer Stärke und spielten fortan nur noch auf das Heimtor. Alutreffer von Broll und Altunay waren die Folge, ehe Köhler nach Zuckerpaß von Rößner zum mehr als verdienten Ausgleichstreffer gekonnt einlochte. Der Gastgeber der nur mit weiten und hohen Bällen agierte fand im VfR-Abwehrverbund einen aufmerksamen Gegner und konnte von Glück reden nicht schon zur Pause in Rückstand zu liegen.

Unter brutaler Hitze kam dann der VfR in der 60.Spielminute durch einen 25 Meter-Hammer von Graf, durch Freund und Feind (?), mit 2:1 in Führung. Die "Hohes Kreuzler" bestimmten weiter die Partie und hatten auch in Hälfte Zwei ihre Aluminiumtreffer. Altunay und Sommer zeigten sich dafür verantwortlich. Die Doppelbelastung einiger AH-Akteure des VfR`s machte sich nun bemerkbar und er paßte sich der Spielweise des Gastgebers an. Einige weitere Chancen lies der VfR liegen und erst in der Nachspielzeit schaffte Altunay den erlösenden und völlig verdienten 3:1-Siegtreffer für die Gäste in der sich der VfR gut verkaufte, hinsichtlich der vielen Umstellungen.

 

   


2


:


0

    
  VfR Regensburg   -   TSV Bernhardswald

AH nach Fototermin zum Sieg!

11. Mai 2012 - 4. Spieltag

Für AH-Verhältnisse viele Zuschauer sahen unter sehr heißen Temperaturen ein gute Partie wo sich beide Mannschaften nichts schenkten und aufgrund der größeren Chancenverteilung der heimische VfR Regensburg verdient als Sieger vom Platz ging.

Im Spiel zweier noch ungeschlagener Mannschaften verteidigten die "Hohes Kreuzler" die Tabellenführung und behielten mit 2:0 im Stadion an der B8 die Oberhand. Die mit "Trauerflor" gestarteten Gastgeber begannen erneut nicht sicher genug und erlaubten sich viele Abspielfehler im Aufbau. Die Gäste aus Bernhardswald hatten, in den ersten 20 Minuten, ihre körperliche Überlegenheit und wirkten präsenter und wacher bzw. erarbeiteten sich so Feldvorteile. Diese Vorteile aber fanden entweder im starken Qreini oder Torwart Bauer Ro. im letzter Sekunde das Nachsehen.

Die Hausherren fingen sich und hatten nun das Spiel im Griff. Kopfballmöglichkeiten von Hauner und Rößner konnten nicht verwertet werden, so wie ebenso die Chancen durch Altunay, Köhler, Kopf und Bauer Ra.. Zum idealen Zeitpunkt stach der VfR dann doch noch zu. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schickte Baier mit einem Traumpaß Altunay auf die Reise und dieser vollstreckte trocken ins kurze Eck. Nicht unverdient mit 1:0 ging der VfR in die heiße Pause.

Nach Umstellungen der Gäste tat sich der VfR sehr schwer und die Gäste bestimmten diese Partie nun. Mehrer Freistöße und vereinzelt brenzliche Situationen fanden beim VfR-Goalie Bauer Ro. ihren Meister oder an der gnadenlos kämpfenden VfR-Verteidigung. Der Gastgeber versäumte es hier in dieser Phase seine Konter richtig zu setzen und lies sie durch Altunay und Scheuerer liegen. Dann doch die Entscheidung für das Heimteam, als Rank aus 30 Metern klasse über den TSV-Torwart vollstreckte. Die Gäste liesen nicht nach und es wurde in den Zweikämpfen hitziger. Die Abwehr um Libero Rößner hielt dicht und der VfR blieb weiterhin ungeschlagen.

 

 


3


:


2

  VfR Regensburg   -   BSC Regensburg

Derbyrevanche im Nachholspiel für den VfR!

26.09.2012 - 5. Spieltag

In einen hochklassigen AH-Kreisklassenspiel erkämpfte sich der VfR, im Nachholspiel, einen verdienten 3:2-Sieg und kann erst einmal an der Tabellenspitze durchschnaufen. Mit der sportlichen Revanche, nach der klaren Niederlage vor Wochenfrist beim BSC, kann die Elf von Jobst / Schwimmbeck in die nächsten schweren Spielen gehen.


Den anwesenden Zuschauern wurde eine schnelle Partie geboten die einen Blitzstart des Gastgebers sah. Freistoß von Bauer in den Strafraum und Abl stellte seine Kopfballstärke erneut unter Beweis und bezwang den BSC-Schlußmann aus 7 Metern wuchtig unter die Latte. Der VfR war wesentlich präsenter und kampfreudiger als zur Wochenfrist und zeigte bereits zu Beginn gegen die starken Gäste, dass er nicht so leicht zu packen sein wird als letzten Freitag. Der VfR erkämpfte sich die Spieloberheit und doch glich der gefährliche Gast 10 Minuten später aus. Nach einen Aufbaufehler schaltete der Gast schnell um und überwand VfR-TW Scheuerer zum 1:1. Der VfR wirkte nicht geschockt und hatte in der ersten Hälfte viele Hochkaräter zu verzeichnen. 3x Baier und 3x Altunay konnte tolle Spielzüge nicht im Tor unterbringen. Auch einen Freistoß von Köhler W. parierte der BSC-Schlußmann klasse. Schußversuche von Broll und Bauer verfehlten ihr Ziel. Die Gäste trugen zu diesem guten Spiel auch einiges bei, doch die Abwehr um Libero Hauner mit Zollner und Köhler U. stand sicher.

Dann eigentlich aus dem Nichts ein Pfiff und der VfR stand am Strafstoßpunkt. Abl wurde im BSC-Strafraum von den Beinen geholt und Rößner verwandelte sicher zur erneuten Führung. Die Gäste versuchten zu forcieren, aber der VfR war in allen Mannschaftsteilen hilfsbereit und konnten viele Aktionen bereits im Keim ersticken. Kurz vor der Halbzeit dann der doch eher schmeichelhafte Ausgleich für die Gäste. Nach einer Ecke und Fangfehler von Scheuerer staubte Gruber aus 3 Metern zum 2:2 ab.

Somit ging es in die Pause, die der VfR so gut wegsteckte, dass er bereits 3 Minuten nach Wideranpfiff durch Rößner zum 3:2 erneut in Führung ging. Ecke Bauer, Kopfballwischer Rößner und Eigentor BSC aus 5 Metern hießen die Chronologen dieser Aktion. Der VfR war obenauf und doch parierte VfR-Goalie Scheuerer einen 20 Meter-Hammer von Gruber bravorös. Das Spiel blieb weiterhin auf hohem Level und doch vergaß die Heimelf den Sack zuzumachen. Möglichkeiten von Altunay, Baier und ein Freistoß von Bauer konnten nicht verwandelt werden. So wurde es zum Schluß noch mal eng, aber das Abwehrbollwerk hielt bzw. der Spitzenreiter entschied die Spitzenbegegnung verdient für sich, die Schiedsrichter Walter Schaffert jederzeit gut im Griff hatte.