0


:


0

 
  VfR Regensburg   -   FC Mintraching

Nullnummer zum Rückrundenauftakt für den VfR!

13.07.2012 - 10. Spieltag

Mit einer durchwachsenen Bilanz beendete der gastgebende VfR gegen den FC Mintraching seine „englische Woche“ mit 3 Spielen. 1 Sieg, 1 Niederlage und zum Abschluß ein Remis. Einen müden Kick absolvierten beide Teams, die sich nach 90 Minuten doch gerecht torlos trennten.

Die Beine müde und die „tiefsteckende Niederlage im Derby“ in den Köpfen, so kam die Heimelf aus den Startlöchern, fand aber nicht ins Spiel, sondern glich vor allem im Mittelfeld einer unorganisierten Einheit. Die Gäste hatten das Spiel im Griff und 3 hochkarätige Möglichkeiten in der ersten halben Stunde. Glänzende Paraden von VfR-Goalie Scheuerer in 1:1-Situationen mit tollem Handreflex aus 7 Metern und mit Hilfe der Latte hielten den heimischen VfR im Spiel. Der Gastgeber wiederum kam nur zu extremen Weitschüssen, die allerdings für keinerlei Gefahr sorgten. Zum Schluß der ersten Hälfte fing sich aber nun der VfR und das Spiel wurde ausgeglichener. Nur einmal wurde es gefählich im Strafraum der Gäste, als Fürst über die rechte Seite durchbrach und dessen Schuß aus 12 Metern am langen Eck  vorbei ging. Großartiges war von beiden Mannschaften nicht zu sehen, denn Aufbau- und Abspielfehler zeigten von hoher Nervosität.

Nach der Pause kam der Tabellenerste wesentlich besser aus den Startlöchern und begann vorallem, die ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte, sehr druckvoll. Dies führte zu Möglichkeiten durch Kudala, Altunay, Fürst und Köhler U.. Aber entweder verfehlten die Schützen ihr Ziel klar, oder das Leder kam genau auf die Mitte des FC-Gehäuses. Die Gäste kamen nur noch sehr sporadisch in Richtung VfR-Strafraum, oder bissen sich zuletzt an VfR-Libero Rößner die Zähne aus. Das Spiel hatte der VfR zwar in den Griff bekommen, aber eine richtige 100%ige Chance besaß nun auch er nicht mehr, außer nach einer Ecke, als der FC zweimal hintereinander auf der Linie klären konnte. Auch ein Freistoßzusammenspiel von Bauer Ra. auf Altunay konnte nicht zum Torerfolg umgewandelt werden. Die Partie verflachte wieder zusehends und als sie nach 90 Minuten unter der guten Leitung des Schiedsrichters endlich alles ein Ende hatte, waren wohl beide Mannschaften froh über das 0:0.

Termine

DEC
26

JAN
3
03.01.2018
Grübl, Andreas

JAN
13
13.01.2018
Bauer, Robert

JAN
28