4


:


0

  BSC Regensburg   -   VfR Regensburg

VfR – AH verliert beim BSC Regensburg klar!

21.09.2012 - 14. Spieltag

Irgendwie nicht auf dem Platz präsentierte sich der VfR Regensburg beim Gastspiel beim BSC Regensburg. Hatten die Gäste doch noch was gut zu machen um die Niederlage in Bernhardswald wieder auszumerzen, stießen sie auf eine Heimelf die nicht nur sehr gut organisiert wirkte, sondern auch in allen Belangen schneller war.

Der Gastgeber der unter der Woche zuhause gegen die SG Donaustauf mit 5:0 die Oberhand behielt begann mit viel Selbstvertrauen gegen den Spitzenreiter vom Hohen Kreuz und hatte bereit in den Anfangsminuten eine dicke Möglichkeit die VfR-Torwart Scheuerer mit einer Glanzparade zunichte machte. Der VfR kam mit dem aggressiven und vor allem läuferisch überlegenen Gastgeber und seiner eigenen Ausrichtung überhaupt nicht zurecht und lief dem BSC meist nur hinterher. Und doch hätte der Gast dann mit 1:0 in Führung gehen müssen, als sich Altunay gegen seinen Bewacher durchsetzte und alleine und ohne Gegner vor dem Torwart zu eigensinning agierte und den völlig frei stehenden Rank nicht beachtete und scheiterte. Mitte der ersten Hälfte konnte nun der VfR selbst für einige Entlastung sorgen, aber ohne jegliche Torgefahr. Schüsse von Bauer und Abl bzw. ein Kopfball von Abl zeigten von wenig Treffsicherheit. Der Gastgeber dominierte die Begegnung und der VfR ging glücklich torlos in die Halbzeitpause.

Nach der Pause wurde der VfR direkt nach dem Anstoß kalt erwischt, ein Schuß aus fast 30 Metern des BSC passte genau in den Winkel. Gerade als sich der VfR wieder ein wenig zu fangen schien folgte der nächste Treffer für die Heimelf. Nach einen weiten Abschlag und Missverständnis in der Abwehr kam der BSC-Stürmer frei vor Scheuerer und dieser vollstreckte zum 2:0. Sehr wenig bis gar nichts war vom VfR zu sehen, denn der BSC war nicht nur weiterhin beweglicher sondern auch spielgeistiger den Gästen an diesen Spieltag weit vorraus. Nur eine vage Chance durch Baier und ein Kopball von Schwandner in den Schlussminuten war vom VfR zu sehen. Dagegen konnten die Hausherren förmlich auf die Deckungsfehler der Gäste warten. Diese nutzten sie sehr erfolgreich, als wieder nach einem Missverständnis der Gästestürmer sogar noch TW Scheuerer umkurven konnte und zum 3:0 einschob. Beim 4:0 hatten sie auch keine Mühe, als nach einem Deckungsfehler der Gastgeber frei zum Abschluß kam.

Nichts war an diesen Tag für den VfR zu holen, für dem es nun heißt wieder die Ärmel hoch zukrempeln und im Nachholspiel zuhause gegen den BSC die Tabellenspitze zu verteidigen bzw. sich aus seinem Tief zu kämpfen.

Termine

DEC
26

JAN
3
03.01.2018
Grübl, Andreas

JAN
13
13.01.2018
Bauer, Robert

JAN
28