Spielplan 2013

 

Vorbereitung 

 Tag   Datum Uhrzeit Paarung Ergebnis
 Samstag     06.04.2013 17:00  VfR - ASV Holzheim                      1:2

 

Vorrunde

Spieltag   Tag  Datum Uhrzeit Paarung Ergebnis
1  Freitag 12.04.2013 18:30 VfR - SG Donaustauf/Barbing 4:1
2  Freitag 19.04.2013 19:00 VfR - SV Zeitlarn 1:5
3  Freitag 26.04.2013 18:30 FC Pettenreuth/Kürn - VfR 1:6
4  Samstag 04.05.2013 18:00 FC Rosenhof/Wolfskofen - VfR 1:4
5  Freitag 10.05.2013 18:30 VfR - SG Wiesent/Wörth 2:2
6  Freitag 17.05.2013 19:30 SC Regensburg - VfR 1:4
7  Freitag 14.06.2013 18:30 VfR - FC Mintraching 0:0
8  Freitag 02.08.2013 18:30 VfR - BSC Regensburg 2:0
9   spielfrei

 

Rückrunde

Spieltag   Tag  Datum Uhrzeit Paarung Ergebnis
10  Samstag 06.07.2013 18:30 SG Donaustauf/Barbing - VfR 1:3
11  Freitag 12.07.2013 19:00 SV Zeitlarn - VfR 3:4
12  Freitag 13.09.2013 18:30 VfR - FC Pettenreuth/Kürn 5:0
13  Freitag 26.07.2013 18:30 VfR - FC Rosenhof/Wolfskofen 3:1
14  Freitag 20.09.2013 18:00 SG Wiesent/Wörth - VfR 0:2
15  Freitag 27.09.2013 18:30 VfR - SC Regensburg 2:0
16  Freitag 04.10.2013 18:30 FC Mintraching - VfR 1:0
17  Freitag   11.10.2013 18:00 BSC Regensburg - VfR 0:2
18      spielfrei

Samstag, den 06.04.2013 Freundschaftsspiel

 

VfR Regensburg – SG Holzheim   1:2    (0:2)

Besondere Vorkommnisse:

Schiedsrichter Baier Albert leitete das Spiel souverän und unterbrach das Spiel bereits in der 1.HZ wegen einer persönlichen Pinkelpause, außerdem pfiff er aufgrund einer verlängerten Zigarettenpause die zweite Hälfte später an.

Generalprobe misslungen !

Rb; Das Vorbereitungsspiel des Meisters 2012 in der KKL Gruppe 1 gegen die SG Holzheim ging völlig in die Hose für das Heimteam. Individuelle Fehler und fehlende Frische ermöglichten dem Gast den letztendlich schmeichelhaften Sieg. 

Mit wenig Bewegung und leichten Fehlern im Spielaufbau kam der motivierte und lauffreudigere Gast zur schnellen 2:0 Führung. Der VfR hatte in Hälfte 1 nicht viel entgegenzusetzen und konnte in seiner besten Phase mit 2 Freistoßmöglichkeiten von Bauer Ra. und Schussaktionen von Scheuerer und Kopf keine durchschlagende Wirkung erzielen. Nach der Pause kam der VfR besser in die Partie und hatte vor und nach dem Anschlusstreffer durch Bauer Ra. vier 1000%ige durch Schwandner, Colmaz, Fürst und Kudalla. Auch Kapitän Rößner versiebte die Ausgleichschance mit einem gehaltenen Foulelfmeter. Letztendlich fehlte dem VfR die Cleverness vor dem SGH-Tor und musste eine „misslungene Gernalprobe“ einstecken.

 

 

4

:

1

  
    VfR Regensburg -

SG Donaustauf

Barbing

VfR fährt Auftakterfolg ein!

12.04.2013 - 1. Spieltag

Im Auftaktspiel der Kreisklasse Senioren A gelang dem amtierenden Meister eine verdienter 4:1 Erfolg über die keineswegs schwache SG Donausauf / Barbing.

Die Anfangsphase dieses Parie gehörte eindeutig dem Gast. Ein Freistoß an den Außenpfosten aus 18 Metern untermauerte dies. Folgerichtig ging die SG mit 1:0 in Führung. Der VfR kam besser ins Spiel und brachte mit 2 Schüssen aus der 2. Reihe durch Bauer Ra. und Altunay das Gästetor erstmals in Gefahr. Eine abgerutschte Flanke von Broll landete genau im langen Eck und sorgte für den bis dato glücklichen Ausgleich für den VfR. Die Gäste blieben brandgefährlich bei Ihren Kontern und Fenzl musste bei einem Schuß von Jogsch sein ganzen Können aufbieten, um das Leder noch an den Pfosten zu lenken. Einen weiterern Konter setzte Liebl am langen Eck vorbei.

Dann aber wieder der Gastgeber. Reier setzt sich durch und tankt sich in den Strafraum. Ein klares Foul kann nur eines bedeuten: Elfmeter für den VfR! Broll verwandelt sicher zum 2:1. Nun hätte der Gastgeber die Führung weiter ausbauen können, aber sowohl Jäckle als auch Altunay vergaben kläglich ihre Riesenmöglichkeiten. Auch Köhler W. vergab freistehend eine hochkarätige Chance und köpfte neben das Tor. Der VfR dominierte nach der Führung die 1. Halbzeit.

Nach der Pause vergaben erneut Köhler W. und Altunay große Möglichkeiten die Führung weiter auszubauen. So witterte der Gast seine Chance zum Ausgleich und bestimmte das Spiel von der 50. - 65. Spielminute, ohne aber zwingend zum Torschuß zu kommen. Colmaz erlöste den Gastgeber mit seinem klugen Kopfball gegen die Laufrichtung des Gästetorwarts nach Maßflanke von Broll. Zum Abschluss noch das 4:1 durch Altunay, der nach schöner Kombination mit Bauer Ra. den Ball in den Winkel jagte.

 

 

1

:

5

    VfR Regensburg - SV Zeitlarn

VfR verliert aufopferungsvoll!

19.04.2013 - 2. Spieltag

Unter schlechten Voraussetzungen (vier Spieler sagten kurzfristig ab) mussten wir gegen eine stark aufgestellte Gastmannschaft auflaufen.

Von Anfang an drängte uns der Gast sein Spiel auf. Die erste Halbzeit standen wir noch recht ordentlich und diszipliniert. Das 0:1 konnten wir dann in der 32. Min. doch nicht verhindern.

Nach der Pause konnten wir das hohe Tempo nicht mehr mitgehen und so bekamen wir zwangsläufig schnelle Gegentore. Jetzt machte sich auch die spielerische Klasse des Gastes bemerkbar. Beim Stand von 0:5 wurde unser Alleinunterhalter (im positiven Sinne) Ossi im Sechzehner elfmeterreif gefoult. Den Foulelfmeter verwandelte Köhler Wolfgang souverän. Zu erwähnen ist noch, dass die ganze Mannschaft bis zum Schluss aufopferungsvoll kämpfte.  

Hervorzuheben ist noch die starke Leistung von TW Scheuerer Robert, der durch tolle Paraden Schlimmeres verhinderte.

Ein Dankeschön an Norbert, der sich als Betreuer zur Verfügung stellte. 

 

 

1

:

6

 
   

FC Pettenreuth-

Kürn

- VfR Regensburg

VfR siegt locker in Pettenreuth!

26.04.2013 - 3. Spieltag

Am gestrigen Freitag musste die AH zum ersten Auswärtsspiel in Pettenreuth antreten. Auf dem engen Platz tat man sich anfangs schwer, da zu viel über die Mitte agiert wurde und dadurch zu wenig Raum war. Wieder einmal geriet man in Rückstand, Goalie Fenzl wurde nach einem verunglücktem Abwurf direkt zum Gegner durch einen sehenswerten Schuß überlupft.

Nachdem Coach Jobst seine Jungs dazu aufforderte das Spiel mehr in die Breite zu ziehen, stellten sich auch die ersten Torchancen für den Gast ein. Köhler W. markierte mit einem tollen Schlenzer in den rechten Winkel gegen die Laufrichtung des Gästekeepers den verdienten Ausgleich. Weiter hochkarätige Möglichkeiten durch Kopf und Heidinger wurden vergeben. Der VfR hatte den Gastgeber nun im Griff und schnürte Pettenreuth in der eigenen Hälfe ein. So kam der Gastgeber eigentlich nur durch Pazter der VfR Abwehr zu 2 weiteren Möglichkeiten in der ersten Hälfte. Bei einer Chance reagierte Fenzl glänzend und lenkte den Ball über die Latte. Dann aber wieder der VfR. Bauer Ra. mit tollem Pass auf Altunay, der den Ball am herauseilenden Torwart vorbeischob und das 1:2 erziehlte.

In der Halbzeitpause mahnte Coach Jobst dazu, die Konzentration hoch zu halten, weiter die Flügel zu besetzen und so Pettenreuth unter Druck zu setzen. Diese Vorgabe wurde sofort in die Tat umgesetzt: Nach einem Traumpass durch Bauer Ra. markierte Altunay das 1:3 und kurze Zeit später, nachdem sich Köhler W. auf der linken Seite schön durchgesetzt hatte und den Ball flach in den Strafraum legte auch das 1:4. Die Abwehr um Liebero Rößner stand nun sicher und hatte mit dem konditionell abbauenden Gastgeber keine Mühe. Angriff um Angriff fuhr der VfR gegen das Gästetor und hatte mehrere Möglichlkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Das 1:5 durch Kopf nach 20-Meterhammer unter die Latte. Einen glasklaren Elfmeter an Schwandner verweigerte die Schiedsrichterin aus unerklärlichen Gründen. 

Nach einer Ecke und Schuß von Schwandner konnte der gegnerische Verteidiger den Ball noch auf der Linie klären, allerdings genau vor die Füße von Qreini, der locker aus 3 Metern abstaubte und den Endstand markierte.

Fazit: Nach anfänglichen Schwierigkeiten und dem Rückstand agierte der VfR überlegen und siegte auch in dieser Höhe verdient in Pettenreuth.